Infrarot-(IR)-Thermografie

Um in die infrarote Welt zu blicken, brauchen wir spezielle Kameras. Diese Kameras basieren auf besonderen Sensoren, die für infrarotes Licht empfindlich sind, vergleichbar mit Videokameras, nur eben für wesentlich größere Wellenlängen. Diese Technik ist aufwendig und kostspielig. Bei den von unserem Gutachter verwendeten Kameras vom Typ Varioscan der Fa. Carl Zeiss Jenoptik, handelt es sich um den Marktführer im Bereich der hochauflösenden Scannerkameras, die Messgenauigkeit beträgt 0,03 Grad Celsius. Mit Hilfe des Laptops können auch komplexe Messungen vorgenommen werden. Dokumentationen erfolgen in allen gängigen PC-Formaten und mit hochwertigen Farblaserdruckern.

zurück